Festival der Rassehunde 01.02.2014 Castrop-Rauxel

Ein erfolgreiches aber auch extrem anstrengendes Wochenende im Ruhrgebiet
liegt hinter uns. Wieder ein kleines Familientreffen beim Festival der Rassehunde,
diesmal mit mit zwei Jungs und zwei Mädels unserer Gold(en) Edition in der
Jüngstenklasse und drei Ekuvas in der offenen Klasse.
Insgesamt waren 50 Ridgebacks gemeldet.

Trotz der wirklich extrem schlechten Bodenverhältnisse (glatte Fliesen mit
geklebten Läufern auf drei Seiten, ein Teppich zum Stellen in der Ringmitte),
konnten unsere Hunde die Richterin Frau Lisbeth Mach (CH) überzeugen.
Frau Mach war mit den Gegebenheiten für unsere Laufhunde überhaupt nicht
einverstanden und war kurz davor, die Ausstellung nicht zu richten.

In der Jüngstenklasse Rüden war Farmers Guardian Golden Rajesh vom Bodenbelag
so verunsichert, dass er nicht laufen wollte, er erhielt ein vsp.
Farmers Guardian Golden Matumaini asante Balou wurde mit vv3 platziert.

Zwischenzeitlich wurde der in der Mitte des Rings liegende Teppich von der
Ausstellungsleitung entfernt, was das Ganze nicht wirklich erleichterte.

Dann warteten wir mit einiger Spannung auf die offenen Klasse Rüden, wo Ekuva
Mokabi gegen seinen Bruder Ekuva Moyo laufen sollte. Die beiden haben sichtlich
Mühe gehabt auf dem wechselnden Bodenbelag, in einem viel zu kleinen Ring, ihr
Gangwerk zu präsentieren. Um so stolzer macht uns die V1 Bewertung von Mokabi!
Moyo war von der Gesamtsituation sehr genervt und hat irgendwann keine Lust mehr
gehabt, er wurde mit Sg3 platziert.

Trotz aller Widrigkeiten wurde Ekuva Mokabi dann auch noch bester Rüde!!!
Da sind wir am Ring schier geplatz!

In der Jüngstenklasse Hündinnen war Richterin Frau Mach sehr angetan von
unseren Mädels. Farmers Guardian Golden Amira erlief sich ein vv1 und
Ihre Schwester Golden Girl Yaa Gazuri vv2!!!
Das konnte eigentlich nicht noch besser werden.

Jetzt musste nur noch Ekuva Enie in der offenen Klasse Hündinnen in den
Ring… auch sie hat unter den gegeben Umständen ihr Bestes gegeben und
Frau Mach hat alle viel laufen lassen. V1 und dann auch noch beste Hündin!

Bei der Wahl des besten Ridgeback konnten wir ja dann nur noch gewinnen..

Fazit
Farmers Guardian Ekuva Mokabi
V1, Anw. Dt. Ch. VDH, CAC RRCD, bester Rüde, BOB
Farmers Guardian Ekuva Enie
V1, Anw. Dt. Ch. VDH, CAC RRCD, beste Hündin

Nun hatten wir an diesem Tag auch eine Zuchtgruppe gemeldet..
Die Geschwister Ekuva Mokabi, Ekuva Moyo und Ekuva Enie wurden von
Richter Peter Machetanz (D) als beste Zuchtgruppe ausgezeichnet.
Mit dem Satz „Ehre, wem Ehre gebührt.“ wurde ich zu den meinen in
den Ring gerufen und Herr Machetanz überreichte mir eine riesige
Schleife mit (sinngemäß) den Worten „Ich habe selten drei Hunde aus
einem Wurf zusammen gesehen, die ein so harmonisches Bild abgeben.“

Danke an alle ‚meine‘ Aussteller und meine schönen und ausgeglichenen
Hundekinder, ohne euch wäre dieser Tag nicht so kurzweilig gewesen
und das Leben nur halb so schön!

Danke an Frau Mach und Herrn Machetanz, die unter den gegebenen Umständen
sehr viel Geduld und Ausdauer beim Richten bewiesen haben.

Und zum Schluß einen herzlichen Glückwunsch allen Siegern
und Platzierten des Tages!

 

Share Button

Kommentare

Festival der Rassehunde 01.02.2014 Castrop-Rauxel — 2 Kommentare

  1. Das war ein Tag so ganz nach unserem Geschmack. Es war toll so viele Farmers auf einem Haufen zu sehen,viele bekannte Gesichter wiederzusehen und neue Freundschaften zu schließen.
    Es hat uns ungemein Freude bereitet unseren Helmut so glücklich und völlig aus dem Häuschen zu sehen und unser größter Wunsch ist,dass wir ihm noch viele glückliche Momente bescheren dürfen.

  2. Hallo liebe Ekuva´s,
    wir gratulieren euch ganz herzlich zu eurem tollen Ergebnis im Zuchtgruppenwettbewerb und sagen allen danke, die einen oder mehrere Farmers Guardian´s ausgestellt oder „nur“ zum Wiedersehen mitgebracht haben. Glückwunsch an Helmut für den richtigen Riecher bei der Verpaarung. Auch die Wiederholungsverpaarung von Balou&Sky trägt erste Früchte.
    Liebe Grüße
    M+A+G